Block: Classic

Mit dem Classic-Block kannst du den bisherigen Editor in Gutenberg weiter verwenden. Wenn du einen älteren Beitrag das erste Mal in Gutenberg öffnest, wird der gesamte Inhalt in einem Classic-Block angezeigt.

Die Block-Werkzeugleiste

Screenshot des Classic-Blocks, mit einem kurzen Beispieltext: "Dies ist der Classic-Block."

Der Classic-Block hat keine eigene Werkzeugleiste. Du hast aber alle bekannten Editiermöglichkeiten, die dir bereits früher standardmäßig zur Verfügung standen.

Screenshot des erweiterten Menüs beim Classic-Block. Als zweiten Punkt gibt es "In Blöcke umwandeln", mit dem der gesamte Classic-Block in Blöcke umgewandelt werden kann.

Im weiterführenden Menü gibt es beim Classic-Block eine Besonderheit: du kannst den Classic-Block komplett in eigenständige Blöcke umwandeln. Dies geht auch mit Beiträgen, die du vor der Einführung des Block-Editors geschrieben hast.

Die Einstellungen im weiterführenden Menü hinter den drei Punkten am Ende erklären wir dir auf der Übersichtsseite der Blöcke unter Die Block-Werkzeugleiste.

Die Einstellungen in der Seitenleiste

Screenshot der Classic-Einstellungen in der Seitenleiste.

Der Classic-Block hat keine eigenen Einstellungen. Du kannst auch keinen Anker und keine zusätzlichen CSS-Klassen hinzufügen.

Umwandeln in andere Blöcke

Du kannst den Classic-Block jederzeit in die Gutenberg-Blöcke umwandeln. Die Blöcke werden dann entsprechend deines vorhandenen Inhalts ausgewählt, siehe oben.