Block: Tabelle

Mit dem Tabellen-Block kannst du eine tabellarische Übersicht von Daten erstellen.

Die Block-Werkzeugleiste

Screenshot des Tabellen-Blocks, ohne das Inhalt hinzugefügt wurde. Es wird die gewünschte Anzahl der Spalten und Zeilen abgefragt.

Wenn du den Tabellen-Block auswählst, wirst du zuerst nach der gewünschten Anzahl der Spalten und Zeilen gefragt. Du kannst diese natürlich auch nachträglich noch erweitern.

Screenshot des Tabellen-Blocks, nachdem Inhalt hinzugefügt wurde. In zwei Spalten sind 6 Zeilen mit den WordPress Versionsnummern und dem dazugehörigen Release-Namen dargestellt. Die Tabelle hat den Standard-Stil.
Screenshot des Tabellen-Blocks, nachdem Inhalt hinzugefügt wurde. In zwei Spalten sind 6 Zeilen mit den WordPress Versionsnummern und dem dazugehörigen Release-Namen dargestellt. Die Tabelle hat den Standard-Stil mit gestreiften Zeilen.

Der Tabellen-Block kann linksbündig, zentriert, rechtsbündig, in der weiten Breite oder in der vollen Breite ausgerichtet werden. Hinter dem Tabellen-Icon verbirgt sich das Menü für die weiteren Tabellen-Einstellungen.

Screenshot des Tabellen-Blocks, nachdem Inhalt hinzugefügt wurde. In zwei Spalten sind 6 Zeilen mit den WordPress Versionsnummern und dem dazugehörigen Release-Namen dargestellt. Außerdem ist das Dropdown zum Bearbeiten der Spalten und Zeilen geöffnet.

Du kannst Zeilen oberhalb und unterhalb einer ausgewählten Zeile hinzufügen oder die ausgewählte Zeile löschen. Bei den Spalten kannst du die entsprechende Spalte links oder rechts hinzufügen oder die Spalte löschen.

Hinter dem kleinen Pfeil nach unten verstecken sich weitere Funktionen zur Textformatierung. Diese und die Einstellungen im weiterführenden Menü hinter den drei Punkten am Ende erklären wir dir auf der Übersichtsseite der Blöcke unter Die Block-Werkzeugleiste.

Die Einstellungen in der Seitenleiste

Screenshot der Tabellen-Einstellungen in der Seitenleiste.

Wie du den obigen Screenshots entnehmen kannst, hast du auch bei der Tabelle standardmäßig zwei Stile zur Auswahl, die du über den Umwandeln-Button am Anfang der Werkzeugleiste oder über die Einstellungen in der Seitenleiste erreichen kannst. Ebenso kannst du einen Standard-Stil wählen, der automatisch geladen werden soll.

Bei den Tabellen-Einstellungen kannst du eine feste Breite für die Tabellenzellen festlegen. Die Breite der Spalten wird dann gleichmäßig verteilt. Ist diese Einstellung nicht gesetzt, richtet sich die Breite der Spalten nach dem Inhalt.

Neu in WordPress 5.3 ist die Möglichkeit, separat eine Kopf- und/oder Fußzeile einzustellen.

Außerdem ist es möglich, eine pastellfarbene Hintergrundfarbe für die Tabelle auszuwählen. Die Darstellung erfolgt dann je nach verwendetem Theme.

Unter Erweitert kannst du einen HTML-Anker (seit WordPress 5.5) und zusätzliche CSS-Klassen definieren.

Umwandeln in andere Blöcke

Du kannst eine Tabelle nicht in andere Blöcke umwandeln. Du kannst die Umwandlungsfunktion trotzdem für den Block Gruppe nutzen, um den Tabellen-Block in einen Gruppen-Block zu verschieben.